Das geplante   BRUNNALMProjekt

IST-Situation

Das Pojekt Brunnalm ist geplant und der Finazierungsplan ausgehandelt. In Detailbereichen gibt es unserer Meinung nach noch Handlungsbedarf und Überzeugungsarbeit zu leisten, um dieses große Projekt umsetzen zu können. Das große Schlagwort der Zipline ist von den Kosten her nur ein kleiner Teil, aber für die Finanzierung des Projektes und die Erhöhung der Umsatztage auf der Brunnalm erfolderlich. Der größte Teil der Projektkosten geht in die Infrastruktur des Winterbetriebes.

 

Um die Brunnalm wirtschaftlicher betreiben zu können, ist es nun so weit, dass ein weiterer Ausbauschritt erfolgen müsste. Dieses Projekt mit Optimierung der Liftanlagen, Adaptierung der Beschneiungsanlagen und Bereinigung des Containerdorfes wurde 2018 geplant und dessen Finanzierung gesichert.

 

Die Finanzierung seitens des Landes ist an ein Tourismusprojekt gebunden und kann nicht für sonstige Infrastruktur-Projekte wie Strassensanierungen, Kanalisation, Wohnungsneubauten usw verwendet werden.


STAND 23.10.2019

Das Projekt wird befreffend Wirtschaftlichkeit ohne ZIPLINE nachgerechnet. Die Vertragsverhandlungen sind weiter im Gange und werden noch in einigen Punkte nachgebessert. Das Projekt ist also weiter in Arbeit und der Vertrag zwischen Grundeigentümer und Freizeitbetriebe könnte eventuell noch heuer abgeschlossen werden.


Projekt-Plan

Worum es beim „Projekt Brunnalm“ geht:

 

• Beschneiungsanlagen- und Pistenerweiterung   753.000.-

• Brunnalmlift E-Antrieb und Teppichlifte                 745.000.-

• Gästezentrum mit Parkplatzerweiterung            1.982.000.-

• Rondeau + Pistengerätgaragen + Werkstatt           720.000.-

•                                                     Winterbetrieb               4.200.000.-

• Sommerattraktion + Sommerbetrieb                        800.000.-

•                                                   Gesamtkosten                5.000.000.-

 

Mehr Gäste, mehr Geld für Sankt Barbara.



Terminplan der Initiative

Wir glauben an das Brunnalmprojekt und an die Zukunft von Sankt Barbara im Mürztal.

Möchten Sie uns dabei unterstützen, dann bitte wir Sie, eine der in Kürze aufliegenden Unterschriftslisten unterzeichnen oder sich auf dieser Webseite unter EINTRAG ALS UNTERSTÜTZER anzumelden.

 

Facebookauftritt   ProSanktBarbara

Website www.prosanktbarbara.at

Konstituierende Sitzung

Flugblatt 

Auflegen der Unterschriftenlisten

 

ENDTERMIN  zum Eintrag in die Listen : Mitte NOVEMBER 2019



Das passiert, wenn wir NICHT in die Brunnalm investieren 

 

·        Das Skigebiet wird in einigen Jahren geschlossen,
         denn die Gemeinde kann sich ohne zusätzliche Gäste im Sommer die momentanen
         finanziellen Zuschüsse für den Liftbetrieb nicht mehr leisten.

·        Das JUFA sperrt zu, denn die Gäste werden fehlen.

·        Das Hallenbad sperrt zu.

·        Viele der 600 Gästebetten in Sankt Barbara bleiben leer.

·        Menschen verlieren ihre Arbeit.

·        Geschäfte schließen.

·        Junge Menschen wandern ab.

 

Wir retten die Brunnalm! 

Wir investieren in die Zukunft von Sankt Barbara! 

PRO - St. Barbara  - Initiative für den Ausbau des Skigebietes Brunnalm mit Sommerbetrieb  (unabhängiges Personenkomitee für unsere Gemeinde)